Regiosaat- und Regiopflanzgut-Konzept

Kartendienst

Mit Hilfe des Kartendienstes ist es möglich, für alle Bereiche der Bundesrepublik Deutschland, festzustellen, in welcher der 22 Herkunfts- oder 8 Produktionsregionen das geplante Einsatzgebiet liegt. Die hier gewonnenen Informationen erlauben es dann, mit Hilfe des Artenfilters zum Einsatz geeigneter Arten auszuwählen.

Es werden zwei Links zum selben Kartendienst angeboten. Allgemein zugänglich ist die „öffentliche“ Version, der Viewer. Ein weiterer Link zum Kartendienst für „interne“ Nutzer (z. B. Landesfachbehörden, Administratoren). Dieser Kartendienst ist mit erweiterten Funktionen ausgestattet. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.

link Kartendienst-Viewer starten

Technische Hinweise zur Benutzung des Kartendienstes

Beim Öffnen des Kartendienstes werden als Standardansicht mehrere Themenkarten (Layer) angezeigt. Die ausgewählten Themenkarten werden in einer Verzeichnisstruktur auf der rechten Seite durch gesetzte Haken angezeigt. Weitere Layer und Sachinformationen von anderen Kartendiensten (WMS) wie Naturräumliche Gliederungen (Bereitstellung durch das Bundesamt für Naturschutz) und Geobasisdaten (Bundesamt für Kartographie und Geodäsie) können bereitgestellt werden, wenn sie durch Setzen eines Hakens im Themenverzeichnis ausgewählt werden. Sachdaten und Legendenerläuterungen sind erhältlich, wenn der rechts neben dem geladenen Sachthema (Layer) vorhandene Kreis in den Geofachdaten durch Mausklick markiert wird und danach der Info-Button (obere Menüleiste) aktiviert sowie das gefragte Einsatzgebiet angeklickt werden.

Sofern „angeklickt“, wechseln die verfügbaren topographischen Karten je nach vom Benutzer gewählten Maßstab.

Die Ladezeiten für die externen Informationen variieren.

Weiter zur Artenfilterbeschreibung >

Pflanze